Fahrradtour Neusiedler Radweg mit Seeüberquerung

Diese Radtour wollte ich schon seit dem Vorjahr mit ein paar Freunden unternehmen aber irgendwie wurde nie etwas daraus also nutzte ich meinen Urlaub um sie alleine zu unternehmen 😀

Da ich trotz beendeter Ferien und außerhalb der eigentlichen Hochsaison doch einige Radfahrer, die die gleiche Idee wie ich hatte, erwartete fuhr ich schon gegen 08:00 von zu Hause weg, nach knapp einer Stunde Fahrzeit mit dem Auto kam ich dann in Neusiedl am See an, auf der Suche nach einem Parkplatz fand ich ein Stück außerhalb des Zentrums einen extra für Radtouristen wie mich der auch so gekennzeichnet war 👍 Ich zog mich um, richtete mein Fahrrad und die Ausrüstung her, fuhr dann kurz nach 09:00 von Neusiedl am See am Westufer des Neusiedler See entlang Richtung Süden. Es ging sehr gut zum Fahren, es war ein sonniger und warmer Spätsommertag, etwas diesig zwar aber sonst sehr angenehm.

Nahe Donnerskirchen machte ich an einem der unzähligen Rastplätze kurze Pause um ein mitgebrachtes Sandwich zu verdrücken und etwas zu trinken. Es ging dann weiter über Oggau, Rust am See bis nach Mörbisch – bekannt durch seine Seefestspiele – und dort wollte ich dann mit der Radfähre nach Illmitz auf die Ostseite des Neusiedler See übersetzen. Ich hatte ein super Timing denn die nächste Fähre legte in knapp 15 Minuten ab, nach dem Erwerb eines Tickets ging sich noch ein schnelles Seidl Bier aus 🍺😋 Die Fähre füllte sich dann ganz gut mit weiteren Fahrgästen, viele davon wie ich mit Fahrrad unterwegs. Der urige Kapitän mit langer, blonder Mähne steuerte das Schiff dann sicher aus dem Hafen durch eine schmale Ausfahrt mit links und rechts Schilf, dann ging es über den See. Nach etwa 30 Minuten Überfahrt erreichten wir dann den Hafen von Illmitz.

Nachdem ich die Fähre verlassen hatte fuhr ich dann am anderen Seeufer entlang Richtung Norden. Man fuhr hier sehr lange durch ein Naturschutzgebiet wo immer wieder Aussichtswarten errichtet waren um Vögel und andere Tiere hier in freier Natur beobachten zu können. Gegen 13:00 erreichte ich den Ort Podersdorf wo ich gleich mal ein Restaurant suchte weil der Magen sich schon ziemlich lautstark bemerkbar machte. Ich fand mal wieder ein chinesisches Restaurant das aber sehr gutes Essen zubereitete. Nachdem ich mich ausgiebig gestärkt hatte ging es nach etwa 1 Stunde weiter auf den letzten Abschnitt nach Neusiedl am See wo ich dann nach gut 70km Fahrt gegen 14:45 ankam. Nachdem ich mich umgezogen und das Fahrrad am Träger verstaut hatte fuhr ich nach Hause wo ich gegen 16:00 wieder ankam.

One thought on “Fahrradtour Neusiedler Radweg mit Seeüberquerung”

  1. Susanne Garbe sagt:

    Schöne Radtour!
    Vor allem warst ganz schön lange auf dem „Drahtesel“ unterwegs, 70 km sind schon knackig! LG aus dem Allgäu von Susanne ‍♀️⛰️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.