6. Tag – Fahrt von Ronda nach Cordoba

Ich schlief bis kurz nach 03:00 ganz gut, wurde dann durch Katzenjammer vor dem Hotel munter der nicht aufhörte, dann begannen sie im Hotel scheinbar mit den Vorbereitungen für das Frühstück, es wurde rumgepoltert aber irgendwann wurde es dann doch wieder ruhig und ich konnte meine Nachtruhe fortsetzen.

Ich stand dann gegen 08:00 auf, duschte, ging erst einmal ausgiebig frühstücken und nachdem ich meine Sachen zusammengepackt und die Morgentoilette erledigt hatte checkte ich im Hotel aus, ließ die Reisetasche noch kurz im Hotel um das Mietauto aus der Garage zu holen, räumte noch die Reisetasche in den Kofferraum, fuhr dann um Punkt 10:00 Richtung Cordoba los. Es war recht wolkig und mit grad mal 9°C auch recht frisch so dass ich mir kurzfristig sogar die Heizung im Auto ein wenig aufdrehte.

Die Fahrt verlief die erste Stunde ausschließlich über Bundesstraßen wobei da eine Weile ein ziemlicher Pulk an Autos unterwegs war der aber in einem Kreisverkehr Richtung Malaga fuhr während ich als einer der wenigen Richtung Cordoba. Bald begann auch die Autobahn auf der ich dann eine knappe Stunde lang Richtung Norden fuhr. Autobahnfahren ist in Spanien recht entspannend, es herrscht recht wenig Verkehr so dass man einfach den Tempomaten des Autos einstellt und angenehm cruisen kann 🙂 Unterwegs war das Wetter recht wolkig, stellenweise dürfte es kurz vorher geregnet haben weil die Fahrbahn feucht war aber gegen Cordoba wurde es immer sonniger.

Ich hatte am Vortag im Internet recherchiert ob es in Cordoba einen Elektronikgroßmarkt gibt der ein ähnliches Kameramodell wie meine verloren gegangene anbietet, fand den Mediamarkt – den gibt es mittlerweile auch schon in ganz Europa 🙂 – der Online ein Kamerakit aus Kamera + Objektiv anbietet, die Frage war halt, ob es im Mediamarkt in Cordoba lagernd ist. Von der Autobahn sah ich schon die Mediamarkt Filiale, es war kein Problem sie auch anzufahren und als ich bei den Kameras schaute ob es das Kit gibt war genau eines noch im Regal, grad dass nicht „Für Wolfgang“ drauf stand 🙂 Ich bezahlte es, fuhr dann frohen Mutes ins Zentrum von Cordoba weiter um das Hotel zu suchen dass ich aber auch ohne große Probleme fand, das Auto in der Garage des Hotels abstellte.

Ich checkte an der Rezeption ein, ging auf’s Zimmer wo ich mich kurz frisch machte, den Akku der neuen Kamera auflud, leider passen die Akkus der verlorenen Kamera nicht rein. Nachdem der Akku geladen war machte ich mich gegen 14:00 auf den Weg in die City. Das Wetter war recht angenehm mit knapp über 20°C so dass ich mit T-Shirt rumlaufen konnte. Anfangs war ich fast ein wenig enttäuscht von der Stadt bis ich in die eigentliche Altstadt gelangte wo es unzählige kleine Gassen mit Cafes, Restaurants und Shops gibt. Auch unzählige alte Gebäude gibt es hier, die ließ ich für den nächsten Tag über sie anzusehen bzw. hatte ich dafür von Österreich aus eine Führung gebucht. Cordoba hat wieder ein ganz anderes Flair als Sevilla.

Nachdem ich über 9km rumgelaufen war setzte ich mich in einem Lokal des ehemaligen Judenviertels „La Juderia“ ins Freie um gut zu Abend zu essen. Als die Sonne immer mehr am Horizont verschwand machte es der Wind doch recht frischt, ich zahlte, machte mich gegen 20:00 auf den Weg zurück ins Hotel wo ich noch diesen Blog-Eintrag schrieb, an der Hotelbar noch einen Absacker trank bevor ich ins Bett ging. Da ich ja jetzt wieder Besitzer einer Kamera bin gibt es heute auch wieder etwas mehr Bilder für euch zum Anschauen 😉

Tagesdistanz:

200km

Gesamtdistanz:

567km

6 thoughts on “6. Tag – Fahrt von Ronda nach Cordoba”

  1. Susanne Garbe sagt:

    Hallo Wolfgang,
    zum Glück hast du das Kameraproblem gelöst.Es gibt durchaus schlimmere Zwischenfälle. Nun kannst du wieder loslegen. Noch schöne Urlabstage und vor allem viel Sonne,die heute sogar bis ins Allgäu durchdringt.LG von Susanne !

    1. Wolfgang sagt:

      Hallo Susanne!

      Ja, ich war sehr froh die Ersatzkamera recht problemlos erhalten zu können, Handyfotos sind so gar nicht meins 🙂

      Liebe Grüße aus dem mittlerweile sehr sonnigen Andalusien ins schöne Allgäu,
      Wolfgang

  2. Hans sagt:

    Lieber Wolfgang es tut mir sehr leid das du die Kamera verloren hast. Hoffentlich ist die neue auch so gut. Hoffe du gehst mir nicht verloren.
    Bis bald.
    Noch einen schönen Urlaub mit viel Sonnenschein.

    1. Wolfgang sagt:

      Lieber Hans!
      Solche Dinge passieren auf Reisen, auch wenn es lästig ist geht es immer irgendwie weiter und die neue Kamera war am Anfang von der Bedienung etwas ungewohnt, mittlerweile komme ich ganz gut zurecht damit wie man hoffentlich auch auf den Fotos sieht 🙂

      Keine Angst, ich gehe hier schon nicht verloren und falls doch kommst du mich halt jeden Winter besuchen 😉

      Liebe Grüße, Wolfgang

  3. Yvette sagt:

    Hallo Wolfgang! Tut mir leid wegen deiner Kamera 🙁
    Die Bilder sind alle so schön!!
    Ich wünsche dir weiterhin einen wunderschönen Urlaub 🙂

    1. Wolfgang sagt:

      Hallo Yvette!
      Es ist halt passiert mit der Kamera, ich konnte zum Glück ja am nächsten Tag eine Ersatzkamera auftreiben, das Leben geht weiter und es hätte auch schlimmeres passieren können!

      Freut mich, dass dir die Bilder gefallen 🙂

      Liebe Grüße aus dem mittlerweile sonnigen Andalusien,
      Wolfgang

Schreibe einen Kommentar zu Hans Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.