8. Tag – Heimfahrt nach Gänserndorf

Wir standen gegen 08:00 auf, frühstückten noch einmal gemütlich, packten unsere Sachen zusammen und in die Autos. Frau Windhager, die Besitzerin der Pension, kam dann um noch mit uns zu plaudern wie denn unsere Woche so war und wir bezahlten ihr dann auch gleich die Miete und das Frühstücksgebäck vom Bäcker.

Nach 09:30 war es dann Zeit sich zu verabschieden. Wie immer war die gemeinsame Zeit im Urlaub viel zu schnell vergangen aber es gibt ja bald ein Wiedersehen in Deutschland. Ich fuhr dann die Bundesstrasse rauf bis zur A1 der ich bis St. Pölten folgte. Es war nicht allzu viel Verkehr, ich konnte den Großteil sogar mit Tempomat fahren. Ich verließ dann die A1 auf die S33 Richtung Krems, wechselte dort auf die S5 bis Stockerau und dann über die A22 und die S1 bis Deutsch Wagram. Dort machte ich noch einen kurzen Stop beim Merkur Markt um Lebensmittel einzukaufen bevor ich nach Hause fuhr wo ich gegen 13:15 dann ankam. Es war eine schöne Urlaubswoche im Salzkammergut wo wir viel erlebten und das Wetter optimal ausnutzten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.